Schicken sie uns
ihre Anmerkungen!

Seite auswählen

Während der Omnicard 2012 hielt Hr. Peter Vorgel zum oben genannten Thema. Dieses handelt von der Gestaltung einer einheitlichen Lösung für alle Versender von Dokumenten und Briefen sowie für alle Briefempfänger und Postdienstleister. Sozusagen eine einheitliche Lösung für alle.
Besonders zu betonen ist die Gegebenheit der Datensicherheit – der Datenzugriff durch Dritte – sowie der Einhaltung des Briefgeheimnisses bei der hier beschriebenen kompletten Online-Brief-Lösung. Komplettlösung deshalb, weil Sie bei der Online-Erstellung beginnt und bei der Online-Archivierung sowie Ausgabe endet.
Herr Vorgel kam auf diese innovative Dienstleistung während er nach einer Lösung suchte, das aufwendige Drucken und Kommissionieren sowie das immerwährende Mails-Checken auf verschiedensten E-Mail-Adressen zu umgehen.
Die Vorgehensweise für Unternehmen sieht in Zukunft vor ein eigens eingerichtetes Onlineportal aufzurufen, in welches der Brief entweder eingepflegt wird oder aber die schon fertige Druckdatei hochgeladen werden kann.
Diese hier entstandene Druckdatei wird online an einen Server im Hochsicherheitszentrum hochgeladen – hier steht der fertige Brief dann zum Download bereit.

An dieser Stelle des Prozesses stehen den Kunden zwei unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung. Zum einen existiert Ident-Verfahren mit Hilfe des neuen Personalausweises (nPA) der den Downloadbereich freigibt. Eine Hybridbrieflösung stellt die zweite Möglichkeit dar – diese tritt in Kraft, wenn die Briefe nicht innerhalb eines festgelegten Zeitraumes heruntergeladen werden. Hier werden die Briefe ausgedruckt, kuvertiert und zugestellt – wodurch wiederum das Zustellen gesichert wird.